Aktuelle Feuerbrandsituation im Landkreis - letzte Aktualisierung: 9.6.2017

zur Startseite

 

Auf dieser Seite wird in der Gartensaison regelmäßig über den aktuellen Stand der Feuerbrandlage im Landkreis berichtet.

 

Aktuelle Situation:

Während der Blütezeit der Birnen und Äpfel war es dem Feuerbrand-Bakterium deutlich zu kalt, dafür hat der Frost erheblichen Schaden an den Blüten angerichtet. Bei entsprechend feucht-warmer Witterung besteht aber weiterhin die Gefahr einer Triebinfektion.
Bitte bleiben Sie weiterhin aufmerksam und achten Sie auf die Symptome! Eine mutmaßliche Feuerbrandinfektion an einer Birne in Türkenfeld belegt die latente Gefahr durch diesen Erreger.

 

absterbender Quittentrieb Rindensymptom
absterbender Quittentrieb (Pfeil) durch Befall im Holz. 2007 zeigte der selbe Strauch typische Befallssymptome an den Triebspitzen typische Symptome einer Feuerbrandinfektion im Holzkörper unterhalb des absterbenden Astes: leicht eingesunkene, rissige, rotbraun verfärbte Rinde

 

"Feuerbrand" ist eine gefährliche Bakterienkrankheit der Kernobstbäume und verschiedener anderer Gehölze (insbesondere Weißdorn). Sie kann zum Absterben der ganzen Pflanze führen und sich rasch auf noch gesunde Gehölze ausbreiten. Deswegen ist die Krankheit meldepflichtig!
Im Landkreis ist diese aus den USA stammende Krankheit zum ersten Mal 1998 nachgewiesen worden und wird seitdem konsequent bekämpft.
Jeder Bürger kann einen Beitrag zur Kontrolle der Krankheit leisten, indem er verdächtige Pflanzen sofort an die Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege im Landratsamt meldet (siehe Links).

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat einen Feuerbrand-Warndienst eingerichtet, der die potentielle Infektionsgefahr des Vortags in unserem Landkreis aufzeigt. Er ist unter folgender Internetadresse abzurufen: http://www.lfl.bayern.de/ips/gartenbau/06735/feuerbrand.php?regbez=5.

Allgemeine Informationen zum Feuerbrand (Erkennen und Bekämpfen) sind unserem Merkblatt "Feuerbrand-die gefährlichste Krankheit unserer Obstgehölze" und einem Merkblatt der Landesanstalt für Landwirtschaft "Feuerbrand - Hinweise für Haus-, Kleingarten und Streuobst" zu entnehmen.


befallener weißdorn bei luttenwang Kurztriebinfektion am Apfel
Feuerbrandbefall an Weißdorn bei Luttenwang 2003. Wer ähnliche Beobachtungen meldet, trägt damit zur wirkungsvollen Bekämpfung und Vermeidung größerer Schäden bei Kurztriebinfektion an einem Apfel in Türkenfeld 2008
mit Feuerbrand befallener Apfeltrieb mit Bakterienschleim im Lehrgarten Adelshofen 2003 Bakterienschleimtropfen aus einem sogenannten Canker an Schweizer Wasserbirne im Lehrgarten Adelshofen 2003
Treibinfektion an Apfel mit Bakterienschleim
(Lehrgarten Adelshofen 2003, der Baum wurde verbrannt)
Bakterienschleimausfluss an einem sogenannten "Canker" an Schweizer Wasserbirne
(Lehrgarten Adelshofen 2003, der Baum wurde verbrannt)

 

Im Folgenden sind die bisherigen Feuerbrand-Nachweise im Landkreis aufgelistet: